bitte online reservieren
bitte online reservieren
Was soll man im Sommer auf eine Bergwanderung mitnehmen

Was soll man im Sommer auf eine Bergwanderung mitnehmen

Objekt auswählen
Anreise
12 Aug '20
Abreise
13 Aug '20
Code eintragen
wähle
Norwegischer Tal Bergpanorama
23 Oct 2019

Urlaub im Gebirge ist eine interessante Idee die Freizeit aktiv zu verbringen. Viele von uns werden fragen - wie soll man sich auf solche Reise vorbereiten ? Was ist mitzunehmen ? Wird es warm oder kalt ? Es ist Sommer also wohl warm, aber im Gebirge kann es unterschiedlich sein, oder ? Nachdem Sie das Artikel gelesen haben, werden Sie es schon wissen.

  1. Personalausweis - man soll ein Dokument dabei haben. Im Fall eines Unfalles wird die Identifizierung einfacher. Es wird behilflich für Rettungskräfte, wenn ihr Einsatz notwendig wird. Es ist sinnvoll Kontaktdaten haben, von einem Person, das bei unserem Unfall informiert werden soll. 
  2. Bei Bergwanderung ist der entsprechendes Rucksack eine Grundlage. Es soll gut profiliert sein und bequeme Riemen haben. Ist es nicht der Fall, werden wir schneller müde und fühlen Schmerzen bei Schultern. Wir werden beim Marschieren ständig bei den Riemen basteln - was unsere Wanderfreude verdirbt. 
  3. Regenmantel soll immer dabei sein Im Gebirge kann das Wetter innerhalb Minuten wechseln - . Unser Rucksack soll wasserdicht sein oder ein Regenschutz haben. Unsere Sachen sollen trocken bleiben - anders tragen wir sie umsonst. Es ist viel einfacher sich erkälten und krank werden als wieder gesund werden. Wir sollen genügend 
  4. Getränke ( Wasser) dabei haben. Unser Organismus braucht täglich 2-3 Liter Wasser. Im Sommer oder bei Anstrengung noch mehr. Ohne das werden unsere innere Organe nicht richtig funktionieren. 
  5. Sonnencreme mit Schutzfilter - je stärker er ist, desto besser schützen wir unser Haut vor schädlichem UV Strahlung. Die Sonne ist nett und verbessert unsere Stimmung aber man soll vernünftig dosieren. 
  6. Kopfschutz - beim Planen einer Wanderung müßen wir immer aktuelle Wettervorhersage berücksichtigen. Zu viel Sonne kann Kopfschmerzen verursachen. Von der anderen Seite müßen wir dem Kopf die richtige Temperatur sichern. Hoch im Gebirge kann kalt und windig sein also - warme Mütze. 
  7. Arzneimittel - Bandage, Pflaster und Wasserstoffsuperoxydlösung soll nie fehlen. Wir sorgen damit sie nicht benutzt werden müßen, aber dabei sollen sie sein. 
  8. Geld - etwas Geld kann immer helfen. Essen oder Trinken kaufen, Taxi bestellen, Telefonieren und und und. 
  9. Verpflegung - etwas im Vorrat muß sein. Beim Essen liefern wir unserem Organismus Energie für weitere Wanderung. Mit ausreichender Verpflegung kann unsere Route länger sein. Außerdem das Essen in schöner Umgebung ist ein reines Genuß. Wir haben Appetit und das Essen schmeckt besser. 
  10. Socken - am besten bis Knie. Wir sollen unser Körper schützen. Je größere Körperfläche geschützt bleibt, desto weniger Wunden und Abreibungen wir haben. 
  11. Bequeme Schuhe - bei Bergwanderung sind unsere Füße sehr wichtig. Wir sollen nicht zu schnell müde werden und Kontusion vermeiden. Unser Ziel ist doch Freude haben und sich sicher zurückkehren. Liebe Damen - bitte vergessen hohe Absätze und entsprechende Wanderschuhe nehmen. 
  12. Lange Hose und Hemde mit langen Ärmel - aus gleichem Grund wie die Socken. Die werden uns schützen und Wärme halten. 
  13. Telefon - unsere moderne Smartfons lassen unsere Erinnerungen und die Schönheit der Natur verewigen. Noch wichtiger - bei Gefahr können wir mit dem Smartfon Hilfe holen. Voraussetzung ist gute Antenne. 
  14. Schlafsack und Matte - sie sind selbstverständlich. Leicht und können auf jeder Wanderung nützlich sein. 
  15. Ein Messer - zum schneiden, aufmachen, vorbereiten von Essen. 
  16. Feuchttücher - sichern Hygiene, wenn ein laufendes Wasser fehlt. Die Verpackung ist leicht, ermöglicht auf- und zumachen.
  17.  Taschenlampe - unsere Smartfons können auch was beleuchten, aber die Batterie soll geschont werden. Der soll immer aktiv bleiben. Eine Taschenlampe läßt sich an Rucksack oder am Kopf montieren und wir finden ein sicheren Weg auch wenn dunkel wird. 

Allerwichtigste ,darf nie vergessen werden - eine gute Stimmung und Rucksack voll von positiven Energie, mitnehmen. Zurück bringen wir schöne Fotos, die wir dann in social media zeigen.

mobile nav bg
siehe auf der Karte
Newsletter
wenn Du Dich ins Newsletter einträgst ,bekommst Du 10% Rabatt auf ein Aufenthalt im Norwegischen Tal
Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen